neu anmelden        Login
Analysen
DAX Top Buy Sell
Deutsche Post
Metro
Deutsche Bank AG
Allianz AG, vink. Namens-A.
Schering AG
DAX Flop Buy Sell
Lufthansa AG, Namens-A.
Preussag AG
ThyssenKrupp AG
Infineon AG
RWE AG, St.
NEMAX Top Buy Sell
3U O.N.
Teles AG
Graphisoft N.V.
Heiler Software AG
United Internet AG
NEMAX Flop Buy Sell
Silicon Sensor Int. AG
GAUSS INTERPRISE AG
LetsBuyIt.com N.V.
Steag Hamtech AG
AT & S AG
MDAX Top Buy Sell
Schwarz Pharma AG
Vossloh AG
Merck KGaA
Karstadt AG
Rhön-Klinikum AG, Vz.
MDAX Flop Buy Sell
AMB Aachener u. Münchener Bet. AG
Kali und Salz AG, St.
Hochtief AG
Heidelberger Zement AG, St.
Bilfinger + Berger Bau AG
Nachrichten
19:11
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 19:11:06 +0100
19:11
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 19:11:03 +0100
18:38
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 18:38:12 +0100
18:05
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 18:05:27 +0100
17:41
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 17:41:09 +0100
17:20
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 17:20:23 +0100
17:02
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 17:02:17 +0100
16:50
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 16:50:18 +0100
16:23
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 16:23:19 +0100
16:23
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 16:23:15 +0100
16:17
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 16:17:20 +0100
16:06
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 16:06:16 +0100
16:05
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 16:05:26 +0100
15:38
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 15:38:08 +0100
15:17
20.12.
Date: Fri, 20 Dec 2002 15:17:11 +0100
 
Market Viewmehr
NASDAQ 1539.68 -0.11%
DAX 2909.95 -0.93%
S&P; 500 942.30 -0.30%
DOW JONES IND. 8679.25 -0.54%
Dax Topmehr
DEUTSCHE POST 11.27 +2.36%
FRESENIUS MEDIC 43.70 +2.27%
DEUTSCHE TELEKO 11.75 +2.17%
DEUTSCHE BANK A 47.77 +1.06%
PREUSSAG AG 12.18 +1.00%
Dax Flopmehr
HYPOVEREINSBANK 11.33 -7.21%
MAN AG, ST. 14.79 -6.15%
LINDE AG 31.10 -2.75%
MLP AG, ST. 10.99 -2.74%
BASF AG 36.30 -2.55%
Nemax Topmehr
LETSBUYIT.COM N 0.00 +100.00%
E-M-S NEW MEDIA 0.75 +29.31%
ROESCH MEDIZINT 0.64 +28.00%
RöSCH AG MEDIZI 0.64 +28.00%
TTL INF. TECHN. 1.80 +20.00%
Nemax Flopmehr
DRILLISCH AG 0.89 -17.59%
ADCON TELEMETRY 1.10 -12.00%
PRIMACOM AG 0.32 -11.11%
ECKERT UND ZIEG 3.69 -8.66%
MIS AG 2.70 -8.16%
DAX
NEMAX



Doppelter Boden bei Mobilcom
Beim Chart des Mobilfunkbetreibers Mobilcom (WKN 662240) hat sich von
Mitte Februar bis Anfang April ein Doppel-Bottom ausgebildet. Die Tiefpunkte
lagen bei 9,90 (Februar) resp. 10,99 (April). In den letzten Wochen konnte
die Aktie bereits kräftig zulegen und notiert in den letzten Tagen um 18 Euro,
also im Bereich des Scheitelpunktes des doppelten Bodens, welcher bei
17,60 liegt. Dass sich nun ein Wimpel bei diesem Widerstand gebildet hat
lässt die Vermutung zu, dass dieser kritische Punkt nun signifikant
durchbrochen werden kann. Dadurch wäre dann das Doppel-Bottom als
Chartformation vollendet und einem weiteren kräftigem Kursanstieg
stünde dann nichts mehr im Wege. In der aktuellen Situation kann
bereits ein Einstieg empfohlen werden, wobei mit einem sehr engen Stop
gearbeitet werden kann. Vorsichtige Personen können noch einen
Ausbruch aus dem Wimpel abwarten, allerdings verbessern sich die
Chancen auf einen Anstieg nach einem solchen Ausbruch nicht wesentlich
im Vergleich zur aktuellen Situation, allerdings muss diese Vorsicht mit
einem schlechteren Einstiegskurs bezahlt werden.

Oszillatoren:

Der MACD liegt derzeit über seinem gleitenden
Durchschnitt. Das deutet auf einen kurzfristigen
Aufwärtstrend hin.

Der MACD Momentum Oszillator, eine als
Frühwarnsystem gedachte Weiterentwicklung des

MACD, ist kleiner als Null. Das ist einer der ersten
Hinweise für einen kurzfristigen Abwärtstrend.

Der RSI befindet sich im überkauften Bereich,
steigt allerdings derzeit noch weiter an. Bestehende
Positionen sollten daher noch bis zu einer
Trendwende des RSI gehalten werden.
Der Wert besitzt ein positives Momentum
(Aufwärtstrend), wobei sich diese Schwungkraft auch
noch weiter erhöht, sich der Aufwärtstrend also noch
weiter fortsetzt.